Kann ein psychologischer Test hilfreich sein?

Jede Führungskraft steht vor der Aufgabe das Potential der Mitarbeitenden relativ schnell zu erkennen und sie dahingehend zu motivieren, das diese aktiv zu den Unternehmenszielen beitragen. Dabei sollten wenig Reibungspunkte oder gar Konflikte entstehen.

 

Die häufigsten Fehler bei der Personalauswahl sind auf ein Nichtbeachten oder einer Fehleinschätzung der Persönlichkeit zurückzuführen und nicht auf mangelnde Kenntnisse oder Erfahrungen des Kandidaten. Es reicht nicht zu wissen, was ein Mitarbeiter tun kann, man muss auch wissen, ob er es tun will!

 

Ein psychologischer Test verhilft hier zu objektiver Einsicht in das Potential und die motivierenden Bedürfnisse des Menschen. Er gibt Einsicht in die Person, wie sie ihre Umwelt wahrnimmt, was sie antreibt und wie sie Entscheidungen trifft. Er stellt ebenfalls Person und Aufgabenanforderung gegenüber: Kann sie in dieser Aufgabe erfolgreich und glücklich werden? 

 

Psychologische Tests finden ihren Einsatz bei der Potientialeinschätzung und Karriereplanung, beim Recruitment, um Teams optimal zusammenzustellen und zu entwickeln, um Konflikte zu lösen, zur Organisations- und Nachfolgeplanung, zur Management Entwicklung, generell zur Schulung und Entwicklung von Teams, beim coaching oder bei der Auswahl von Coach und Mentor. Ich biete Einzel- oder Gruppentesting mit anschließendem Feedback, sowie Schulungen zur optimalen Umsetzung der im Test gewonnenen Erkenntnisse an.

Der PST als Basisinstrument in der Personalarbeit

  • Treffsicher im Rekruting
  •  Nachhaltig in der Personalentwicklung
  • Effizient in der Führung

Als Hilfsmittel bei der Personalbeschaffung

Menschen verhalten sich nach individuell existierenden Mustern. Dadurch ist menschliches Verhalten klassifizierbar und bis zu einem gewissen Grad vorhersagbar. (Z.B. wie Menschen Informationen bevorzugt aufnehmen und Entscheidungen treffen).

 

Der PST hilft, eigene Motivations-, Denk- und Wahrnehmungsmuster zu erkennen und fremde einschätzen zu lernen. Dabei sind alle Profile prinzipiell gleich wertvoll. Entscheidend ist die Passung zwischen Anforderung und persönlichem Profil.

Als Hilfsinstrument in der Personalentwicklung

Menschliches Verhalten ist unterschiedlich, weil es individuelle Motivationen, Neigungen und Präferenzen gibt. Menschen mit anderen Präferenzen entscheiden anders. Durch die Unterschiedlichkeit können Missverständnisse z.B. in der Kommunikation und Konflikte entstehen. Mitarbeiter bzw. Teams werden ineffektiv.

 

Der PST unterstützt die Reflexion und Entwicklung der vorhandenen Potentiale. Er gibt Anregungen und konkrete Hilfestellung bei der Umsetzung im persönlichen Coaching oder für Trainings.

Als Werkzeug in der Führungskräfte Begleitung

Irritationen zwischen Menschen entstehen häufig durch eine gewisse Andersartigkeit. Ist man z.B. selbst extravertiert, fällt es einem oft schwer, die versteckten Signale des introvertierten Geschäftspartners zu erkennen, das er z.B. mehr Zeit benötigt, um seine Entscheidung ungestört zu durchdenken.

 

Der PST ermöglicht es, mit anders strukturierten Personen wertfreier und somit stressfreier umzugehen. Teamanalysen helfen die Qualitäten und Entwicklungsfelder eines Teams zu identifizieren und das Führungsverhalten hierauf abzustimmen. Die konstruktive Zusammenarbeit kann beginnen.


Der PST ist kulturell unabhängig, fair, wissenschaftlich abgesichert und validiert. Die Wahrnehmung und Bewertung der Symbole im Testablauf erfolgt automatisch und daher frei von bewussten Interpretationsmöglichkeiten.

 

http://www.pst-profiler.com